header

Endlich konnte wieder eine Winterwanderung, organisiert von Heidi und Rudi Dirnberger stattfinden und so folgten dem Aufruf 19 weitere wanderfreudige Bergsportler, die sich pünktlich am Sonntag, den 8. Januar um 8:30 Uhr am Gröbenzeller Bahnhof einfanden. Es wurden Gruppen für das Bayernticket gebildet und schon ging es los: an der Donnersberger Brücke umsteigen in die BRB Richtung Lenggries. Dort überquerten wir die Isar und wanderten an dieser gemächlich entlang bis nach Arzbach, wo wir gemütlich im Arzbacher Hof einkehrten und uns erstmal stärkten. Diese Gastwirtschaft ist ein guter Tipp, wenn man bayerische Gerichte in netter Umgebung und mit freundlicher Bedienung genießen möchte.

Wieder zurück an den Fluss ging es weiter Richtung Bad Tölz mit schönen Ausblicken auf das Flussbett und die umliegenden Berge, durch Heidelandschaft, wo man sogar noch Wacholderbeeren von den Sträuchern pflücken konnte und immer wieder kam man mit den anderen so nebenher ins Gespräch. Der Kaffeedurst trieb alle an und so freuten wir uns alle, ins Traditionscafe Schuler auf der Marktstraße von Tölz einkehren zu können, um dessen feine Kuchen zu probieren.
Danach mussten wir nur noch zum Bahnhof laufen, die BRB brachte uns alle wohlbehalten zurück nach München und die S-Bahn nach Gröbenzell. Dank an Heidi und Rudi für die schöne gemütliche Tour und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

                                                                                                                   Silvia Steyerl-Konetzki

 

Liebe Bergsportler*innen,
die Terminerinnerung für unser geplantes Eisstockschießen!!


Veranstaltungsort:
Augustiner Keller, Arnulfstr. 52 (S-Bahn Hackerbrücke oder Hauptbahnhof)
Sonntag, den 26.02.2023 um 15:15 Uhr (Eintreffen zur Einweisung)

 

Einladung

Liebe Bergsportler*innen!

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen ein gesundes, friedvolles Neues Jahr mit viel Freude und schönen Erlebnissen.
Für uns als Abteilung beginnt es leider mit einem Ärgernis. Kurz vor Weihnachten erreichte uns ein Schreiben vom Landratsamt.

Darin wird uns die Nutzung des Schuppens am Freizeitheim gekündigt, wo wir unser ganzes Equipment lagern und auch immer so schöne Grillfeste veranstalten konnten.
Dieses Gelände gehört dem Landkreis und das Gymnasium will den Platz selber nutzen.

Bis zum 31. Januar sollen wir da räumen!

Wir sind nun gemeinsam mit Anton Kammerl auf das Gymnasium zugegangen, um wenigstens einen Aufschub zu erreichen, denn wie sollen wir im tiefsten Winter so etwas organisieren.
Noch sind aber Schulferien, da haben wir nichts gehört.
Vor allem haben wir keine Ahnung, wohin wir gehen könnten. Daher an Euch alle die Frage:

Wer weiß eine Alternative? Garage, Schuppen, großes Gartenhaus? Irgendwo in der Nähe, am Freizeitheim besteht keine Chance, das sind alle Garagen belegt.

Vielleicht gibt es ein Neujahrswunder….

Angelika und die Vorstandschaft

 

 

Von drauß vom Walde komm ich her ...

... und kann Euch sagen es bergsportelt sehr.“ So begann das Gedicht vom Nikolaus in diesem Jahr – aber beginnen wir auch von vorne mit dem Bericht von der Weihnachtswanderung.

Pünktlich zum weihnachtlichen Ende des Bergsport-Jahres hatte der Wettergott einen sportlich-romantischen Moment – und ließ es kräftig schneien für uns. Die ganze Landschaft war in schönstes Weiß getaucht und machte unseren Weg rund um Gröbenzell und Olching zauberhaft winterlich. 

Wir starteten wie immer am Parkplatz beim Freizeitheim und liefen überraschenderweise zu Fuß los Richtung Gröbenbach-Schule. Während des Lockdowns der letzten zwei Jahre war die Idee entstanden, wegen der damals herrschenden Corona-Einschränkungen auf eine Busfahrt zu verzichten und einen Weg in der Nähe auszusuchen. Das Konzept stand, die Wanderung fiel aber letztes Jahr leider wieder aus. 

Daher wurde das Programm auf dieses Jahr verlegt und ein schöner Weg entlang der alten Bahnstrecke über den Olchinger See gegangen. Es entstanden tolle Schnee-Bilder und die ein oder andere Schneeballschlacht gab es natürlich auch. Am Olchinger See warteten schon fünf verfrorene Bergsportler auf uns, weil wir vor lauter Begeisterung über das schöne Winterszenario wohl etwas länger gebraucht hatten für die Strecke. 

Der Punsch schmeckte dafür umso besser und die selbst gebackenen Weihnachtsbäckereien natürlich auch. Vielen Dank an alle Bäcker:innen, Punschköche und Helfer beim Aufbau und Ausschank. 

Dann kam auch schon der (neue) Nikolaus und trug das traditionelle Jahresrückblick-Gedicht mit vielen denkwürdigen, aufregenden und lustigen Momenten aus dem Bergsport-Jahr vor. Danach ging es weiter über die Felder am Rande von Olching zum Gut Graßlfing in die Olchinger Braumanufaktur, wo wir das gute dort hergestellte Olchinger Bier und ein zünftiges Essen vom Buffet genießen konnten.

Dank Angelikas ausgeklügeltem Karteikarten-System gab es diesmal auch keine Probleme bei der Essensauswahl. Ein Highlight jagte das nächste, denn dann bekamen die Kinder ihre Nikolaus-Geschenke und waren begeistert vom Inhalt ihrer Geschenk-Säckchen. 

Der Bus holte uns schließlich wieder ab und fuhr uns zum Freizeitheim zurück bzw. ließ alle, die am Weg wohnen, bequem zwischendurch aussteigen.
Vielen Dank an Angelika für die wie immer tolle Organisation – wir freuen uns schon wieder auf nächstes Mal.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Nikolausgedicht

 

Liebe Bergsportler*innen!

In der Anlage findet ihr den Veranstaltungskalender für das kommende Jahr. Wir freuen uns wie immer auf aktive Teilnahme an den verschiedenen Events.

Für neue Ideen sind wir auch offen, vielleicht hat der eine oder die andere noch eine Idee für eine gemeinsame Unternehmung (Radtour, Wanderungen, Ausflüge), wir nehmen es gern auf!

Es ist noch eine Menge Punsch übrig, wer gern welchen möchte, bitte bei mir melden, die Kanister stehen hier in der Garage.

Noch eine schöne Adventszeit wünschen euch

Angelika und die Vorstandschaft

Veranstaltungskalender 2023

 

Unterkategorien