Sonderarbeitstour 08. -09.10.2020

Coronabedingt wurde die Sonderarbeitstour „Betonieren der Rampe zur Tenne" bzw. Decke über dem neuen Kinderzimmer vom Frühjahr 2020 auf den Herbst 2020 verschoben.

Unter der Aufsicht von Hüttenwart Rolf hat sich eine kleine, aber leistungsstarke Truppe, bestehend aus Michi, Christian, Werner und Rudi Kasinek am Donnerstagnachmittag in Hochfilzen eingefunden.

Nach einer kurzen Brotzeit ging es wie immer unter dem Sklaventreiber Rolf gleich an die Arbeit. Der alte Bretterboden wurde samt
200-jährigem Staub, Dreck, Glaswolle etc. entfernt. Die Deckenauflager wurden rausgestemmt und Anschlusseisen eingebaut.

Folie und Dämmung wurde verlegt und nach wenigen Stunden war auch schon die erste Stahlmatte verlegt.

Ein gutes Abendessen in der Tourrast mit Schnitzel und Cordon bleu war dann der erste Lohn für die Schinderei. Ein paar Biere und Schnäpse haben auch den alten Staub und Dreck vom Nachmittag runtergespült.

Am Freitag ging es dann nach dem Frühstück wieder frisch ans Werk.

Gegen 12.30 Uhr kam der Betonmischer, der von Rolf in weiser Voraussicht mit einem Förderband bestellt wurde.

Eine Stunde später war der Beton von Rolf und Michi fachgerecht eingebaut und abgezogen.

Die übrige Truppe baute auf Wunsch von Hans-Peter aus dem herausgerissenen Altholz eine kleine Rampe an der Betonstufe zur Tenne, damit er mit seinen Maschinen besser rein- und rausfahren kann.

Jetzt kann es unter der Leitung von Michi Tiefenmoser an den Innenausbau des Kinderzimmers gehen.

Vielen Dank an alle die dabei waren und so tatkräftig mitgeholfen haben.