Liebe Bergsportler!

Leider gibt es weiterhin keine Perspektive für unsere Hütte, da in Tirol und ganz Österreich keine touristischen Übernachtungen erlaubt sind.

Außerdem hat Österreich die Einreiseverordnung bis 31. Mai verlängert:

Hier die Mitteilung des auswärtigen Amtes:

Einreise

Alle Reisenden müssen sich vor der Einreise nach Österreich elektronisch registrieren und die Empfangsbestätigung bei der Einreise ausgedruckt oder auf einem mobilen Gerät vorweisen.
Bei Einreise soll ein negatives PCR- oder Antigen-Test-Ergebnis vorgelegt werden. Das Test-Ergebnis oder ein ärztliches Zeugnis über ein solches, muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Kann dieses nicht vorgelegt werden, ist ein Test spätestens 24 Stunden nach Einreise auf eigene Kosten durchzuführen.
Die novellierte Einreiseverordnung sieht bis 31. Mai 2021 grundsätzlich eine verpflichtende 10-tägige Quarantäne nach Einreise vor, die frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen PCR- oder Antigentest beendet werden kann.
Grenzkontrollen finden statt. Mit Verzögerungen an der Grenze bei Einreise nach Österreich muss gerechnet werden.

Weitere Informationen zu der Einreiseverordnung, den Ausnahmen und den Quarantänevorschriften bietet das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Uns bleibt also weiterhin nur Geduld. Sobald zum Sommer hin Öffnungen möglich werden, informieren wir euch und geben die Hütte wieder frei. Buchungen nehmen wir natürlich an, man darf den Optimismus nicht verlieren.

Eure Angelika und die Vorstandschaft